Du bist grenzenlos - So löst Du ganz einfach deine inneren Limitierungen

Grenzenlosigkeit … hast Du das Gefühl in dir drin grenzenlos zu sein? Hast Du das Gefühl, dass alles für dich möglich ist? Dass Du alles, was Du willst, schaffen und erreichen kannst? Oder fühlst Du dich eingeschränkt? Limitiert? Hoffnungslos? Machtlos?

Grenzenlosigkeit ist ein Thema, das mich schon sehr sehr lange in meinem Leben begleitet. Aber leider in die andere Richtung … grenzenlos limitiert.

Was bedeutet es “grenzenlos” zu sein?

Grenzenlosigkeit bedeutet Unendlichkeit, Fülle, unbegrenzte Möglichkeiten. Sie ist dein natürlicher Zustand … Du kommst auf diese Welt und existierst einfach. Alle Ressourcen sind für dich in der Regel grenzenlos verfügbar – Essen, Trinken, Schlafen, … Du musstest dich um nichts kümmern. Du hattest alles was Du brauchtest und dann kamen die Limitierungen. Und zwar nicht deine eigenen!

Die unausweichliche Erziehung zum Mangeldenken

Je älter Du wurdest, desto mehr wurde dir diese Grenzenlosigkeit & dieses Urvertrauen, dass Fülle dein natürlicher Zustand ist, entzogen. Du wurdest großgezogen und von deinem Umfeld geprägt. Du hast mit der Zeit gelernt, was richtig und was falsch ist, was möglich und was nicht möglich ist. Du hattest keine Wahl, keine Referenzen. Du musstest darauf vertrauen, dass das, was Du lernst, die Wahrheit ist!

Dir fehlte das Wissen und warst auf die Erfahrungen anderer Menschen angewiesen. Das waren wahrscheinlich vor allem deine Eltern. Erinnerst Du dich noch daran, wie Du früher über deine Eltern gedacht hast? Kann es sein, dass Du sie zum Schöpfer, Heiligen und Allwissenden erhoben hast? Deine Eltern hatten “immer” recht, bei allem, was sie gesagt haben, weil jedes Wort für dich heilig war. Wenn jemand weiß, wie der Hase läuft, dann sind es Mama & Papa! 

Aber hier mal eine kleine Reflexionsfrage:

Wann war das erste Mal in deinem Leben, als Du die Meinung deiner Eltern für dich als "falsch" erkannt hast?

Weißt Du das noch? 

Deine Eltern teilen auch nur ihre Erfahrungen mit dir und wollen dich schützen. Sie meinen es nur gut und denken zu wissen, was das Beste für dich ist … oder für sie früher gewesen wäre … . Dabei merken sie nicht, dass es vielleicht gar nicht das Richtige für genau dich ist! Vielleicht willst Du etwas gar nicht. Und da kommt der innere Konflikt ins Spiel: Der Konflikt dich zu widersetzen, mit dem “Risiko”, dass deine Eltern dich nicht mehr mögen, oder zurückstecken und das zu tun, was sie denken, was für dich gut ist. 

Und Irgendwann kommt der Punkt, an dem Du vielleicht gemerkt hast: “Hey, da hatten meine Eltern gar nicht recht. Die Überzeugung teile ich nicht! Ich habe für mich eine andere Wahrheit.”

Dieser Punkt ist allerdings wahnsinnig schwer zu akzeptieren. Es tut weh, dir selbst einzugestehen, dass die eigenen Eltern nicht so vollkommen sind, wie Du immer dachtest. Und es kommt die Angst hoch, wenn Du deine eigene Wahrheit lebst, dass Du dann von ihnen nicht mehr akzeptiert & anerkannt wirst.

Du merkst also, dass die Wahrheiten der eigenen Eltern nicht deine Wahrheiten sind! Wir erkennen, dass unsere Eltern auch ihre Glaubenssätze und limitierenden Überzeugungen haben. Und es wird Zeit, diese für uns selbst, aber auch für zukünftige Generationen zu lösen.

So wirst Du grenzenlos und befreist dich von deinen inneren Limitierungen

Wie? Indem Du die negativen Glaubenssätze deiner Eltern zu erkennst, mit deinen eigenen vergleichst und auflöst. 

Ein kleines Beispiel aus meinem Leben: 

Ich bin eine Visionärin. Ich habe so viele Ideen und würde am liebsten alles gleichzeitig umsetzen. Wenn ich eine meiner Ideen mit meinen Eltern geteilt habe, schmunzelten sie nur bzw. meinten: “Das schaffst Du nicht. Dafür brauchst Du das nötige Wissen und Du kennst dich in diesem Gebiet gar nicht aus. Das ist unmöglich! Mach lieber etwas was Du kannst und studiert hast!”

Und das Ding ist, ich habe das früher auch noch geglaubt. Ich habe diesen Glaubenssatz in mir verankert: “Ich muss alles alleine schaffen! Ich darf keine Hilfe annehmen. Ich habe keine Hilfe verdient. Keiner kann bzw. will mir helfen. Wenn ich etwas nicht kann, dann brauch ich es gar nicht erst probieren!” Ich war immer eine Einzelkämpferin und wollte alles Lernen, um ja für alles das richtige Wissen zu haben und grenzenlos zu sein …

Aber ich BIN & Du BIST schon grenzenlos! Wir waren es schon immer! Du musst nicht alles selbst können! Alles existiert bereits, alles ist eins im Universum und das wissen vom Universum, von deinen Mitmenschen ist auch dein Wissen. Es gibt IMMER Menschen und Möglichkeiten, die dir bei deinen Lebens/Seelenplänen helfen! 

Verinnerliche diesen Satz: “Ich weiß, das ich nicht alles kann oder weiß, Und das ist okay! Das muss ich auch gar nicht. Ich habe Freunde, Bekannte, etc., die die Fähigkeiten haben, die ich nicht habe. Wir ergänzen und unterstützen uns. Wir teilen unser Wissen und unsere Erfahrung.”

Was ist, wenn ich diese Limitierungen nicht erkenne?

Das schaffst Du! Natürlich musst Du auf deine Sprache (auch Gedanken) und die Sprache deiner Eltern achten. 

Darauf musst Du achten, um deine eigenen Limitierungen zu erkennen:

  • Achte auf die Wortwahl deiner Eltern, ihre Ratschläge, ihre Gefühle (was verärgert sie, wovor haben sie Angst, was sind ihre Überzeugungen (was wollen sie, dass Du tust/nicht tust).
  • Beobachte für einige Zeit und trainiere deinen Geist darauf, aufmerksam zu sein und “Alarm zu schlagen”, wenn deine Eltern etwas limitierendes sagen! –> Küre dein Gehirn zur Sprachpolizei.. Du wirst sehen, irgendwann bist Du so gut darin, dass Du in Gesprächen auch die Limitierungen aller anderen Menschen erkennst! 
  • Kontrolliere und erwische dich selbst und Gleiche ab, in welchen Situationen Du genau wie deine Eltern denkst und reagierst. 
  • Die meisten Limitierungen sind komplett gleich. In einigen Fällen können sie aber auch minimal ergänzt oder abgewandelt sein… Die abgewandelten sind etwas schwerer zu identifizieren, aber Übung macht den Meister. Konzentriere dich erst einmal auf das Offensichtliche.

Mir fiel eine Limitierung bei einem Gespräch mit meiner Mutter plötzlich wie Schuppen von den Augen. Meine Limitierung war: “Nur weil ich etwas nicht kann, hat die Idee kein Potenzial und ich brauche sie gar nicht erst versuchen.” 

Du manifestierst am meisten in Form von Sprache & Gedanken 

Durch Sprache auch in Form von Gedanken drückst Du dich am meisten aus! Das heißt Du manifestierst in dieser Form! Das heißt, wenn Du limitiert denkst, dann manifestiert sich das in deinem Leben! 

Deswegen ist diese innere Arbeit so wichtig! Es zahlt sich aus! Mit der Zeit erkennst Du auch Glaubenssätze, die schwieriger zu erkennen sind. Achte einfach mal bei Gesprächen mit Mitmenschen und den eigenen Eltern darauf, was dich triggert! Ich habe mit meiner Mutter ewig diskutiert, wie es möglich ist, so festgefahren und eingeschränkt zu sein. Am Ende, habe ich diese Gedanken aber in mir selbst in einem anderen Kostüm entdeckt. Hol dir jetzt deine Grenzenlosigkeit zurück!

Erreiche alles was Du willst. Du musst nur daran glauben! Ja, es gibt Wunder!

Ein paar abschließende Motivationszeilen!  Du, wir alle leben in einem grenzenlosen Universum! Mit grenzenlosen Möglichkeiten! Und grenzenloser Intelligenz, Kreativität & Schöpferkraft!

Sei ein Träumer! Träume grenzenlos und trau dich, deine Träume umzusetzen! Gib deinen Träumen eine Chance und es werden sich Wege und Möglichkeiten zeigen, dass sie Realität werden.

Du hast die Macht und die Power die Welt zu verändern! Du kannst das! Du trägst alles bereits in dir. Du darfst dir erlauben dein Licht leuchten zu lassen! 

Das schwerste am menschlichen Dasein ist, sich gegen die limitierenden Glaubenssätze durchzusetzen und seinem eigenen inneren Lebensweg bzw. Seelenplan zu folgen. Viel zu oft lassen wir uns von Zweiflern entmutigen. Dabei sind es die Träumer, die Macher, die die Welt verändern und nicht die Zweifler! 

Alles ist möglich. Erlaube deiner Vision Realität zu werden! Denn eine ungelebte Vision ist und bleibt für immer eine Illusion. Und am Ende bereust Du die Erfahrungen, die Du nicht gemacht hast. Nicht die Fehler!

Unterschätze bzw. Ignoriere nicht deine Power, nur weil andere sie noch nicht erkennen, nicht mal in sich selbst. Geh deinen Weg. Lebe deine jetzigen Träume! Genieße das Hier & Jetzt und jeder nächste Schritt wird sich automatisch zeigen sobald Du losgehst. Hab Vertrauen. Es schlummert so ein großes Potenzial in dir!

Was wolltest Du schon immer machen? Was ist dein Traum? Was hast Du nicht gemacht, weil es jemand nicht “abgesegnet” hat? 

Kleiner Ausklang

Danke, dass Du dir die Zeit genommen hast, diesen Beitrag zu lesen. Ich hoffe Du konntest etwas für dich mitnehmen. Lass es mich gerne wissen. 🙂

Lebst Du schon deine volle Grenzenlosigkeit? Wo lebst Du sie noch nicht?

Schreib mir so gerne über Instagram @MomentenBummlerin. Ich freu mich immer über Austausch.

Danke, dass Du da bist. ♡

Deine MomentenBummlerin Laura 

Kennst Du schon den MomentenBummlerin Podcast?

Während du auf deine Bestellung wartest, schau unbedingt bei meinem Podcast vorbei!

Dort geht es rund um die Themen Persönlichkeitsentwicklung, Inneres Wachstum, Achtsamkeit, Spiritualität, Malerei und Manifestieren!

Deine Daily Dose of Magic Mindset auf die Ohren!

Alle kreativen MomentenBummlerin Produkte im Überblick

  • All
  • Malerei
Mehr Laden

Keine weiteren Produkte

Stöbere im MomentenBummlerin Shop

Teile meinen Beitrag gerne mit deinen Freunden ♡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert